LJCTA.org

Über Taiji

Taiji ist eine jahrunderte alte, traditionelle chinesische Sportart, die zu den inneren Kampfkünsten zählt. Bekannt ist sie auch unter dem Namen: "Schattenboxen".

Bewegungen

Tai-Chi besteht aus langsam ausgeführten, ruhigen Bewegungen, die fließend ineinander übergreifen und im Rahmen der eigenen Bewegungsmöglichkeiten ausgeführt werden. Die Konzentration beim Üben richtet sich nicht nur auf die Bewegung, sondern darauf, sich bei den Bewegungen zu entspannen. Durch die Synchronisation von Atmung und Bewegung bei gleichzeitiger Entspannung, gewinnen die Übenden innere Ruhe und ein angenehmes Körpergefühl.

Taiji Stile

Heute gibt es fünf bekannte Taiji Stilrichtungen und einige weitere Untergliederungen:

  • Chen Stil
  • Yang Stil
  • Wu1 Stil
  • Wu2 Stil
  • Sun Stil

Zusätzlich zu diesen Stilrichtungen gibt es noch weitere Untergliederungen. Hier eine kleine Übersicht über die vielen Stilrichtungen:

Anm.: Es existieren zwei "Wu"-Stile, die im Chinesischen unterschiedlich geschrieben und ausgesprochen werden. Zur Unterscheidung auf diesen Seiten werden die Wu-Stile mit "Wu1" und "Wu2" bezeichnet.

Chen Stil

Chen Stil ist der Ursprungsstil, aus dem die anderen Stilrichtungen entwickelt wurden.

alter Stil

Der ursprüngliche, alte Chen Stil wird kurz alter Stil (Old-style) genannt. Chen Changxing (1771-1853) und Chen Youbeng lernten den alten Stil.

neuer Stil

Chen Youbeng entwickelte den neuen Stil (New-style), der nicht extrem schwere Bewegungen des alten Stil enthält. Chen Youbeng's Neffe und Schüler Chen Qingping entwickelte den neuen Stil zum Zhaobao Stil, benannt nach der Stadt Zhaobao, in der Chen Qingping nach seiner Hochzeit lebte. Zhaobao liegt nicht weit von Chenjiagou.

mittlerer Stil

Yang Luchan's (1799-1872) dritter Sohn Yang Jianhou (1839-1917) führte Yang Luchan's veränderte Version des alten Stils fort und entwickelte sie zum mittleren Stil (middle-style).

großer Stil und Yang Stil

Yang Jianhou's dritter Sohn Yang Chengfu (1883-1936) entwickelte den großen Stil (Big-style). Aus dem großen Stil wurde der Yang Stil (Yang-style)

kleiner Stil und Wu1 Stil

Yang Luchan und sein zweiter Sohn Yang Banhou (1837-1892) brachten Quan You den kleinen Stil (Small-style) bei. Quan You's Sohn Wu Jianquan unterrichtete diesen Stil weiter und der Stil wurde Wu1 Stil (Wu1-style) genannt.

Wu2 Stil

Wu2 Yuxiang (1812-1880) lernte den alten Stil der Chen Familie von Yang Luchan (ca. 1851) und den neuen Stil der Chen familie von Chen Qingping (ca. 1852). Daraus entwickelte er den Wu2 Stil (Wu2-style).

Sun Stil

Sun-style: Wu2 Yuxiang --> Li Yiyu (1832-1892) --> Hao Weizheng (1849-1920) --> Sun Lutang (1862-1932). Sun Lutang kombinierte Wu2 Stil, Xingyi Boxing und Eight-diagram Boxing, woraus der Sun Stil (Sun-style) entstand.

www.ljcta.org www.taijiverein.de www.taichiverein.de www.berlintaiji.de
Letzte Änderung: Dienstag 05. September 2017, 07:21 Uhr +0200 CEST (Berlin)